Foto: Brigitte Schwietert

Musizieren

SK Mirliton

Foto: privat

Seit 01. September 2005 gibt es den SK Mirliton als Chor der Kirchengemeinde St. Georg. Es ist kein „gewöhnlicher“ Chor, wie schon der Name andeutet. Ein Mirliton ist nämlich eine Stimm-Maske, die beim Singen oder Sprechen der Stimme eine nasale Klangfärbung verleiht. Es entstellt die Stimme und gibt ihr einen „verzauberten“ Gestus. Wer auf einem Kamm mit Butterbrotpapier bläst, benutzt ein Mirliton.

Eine industriell hergestellte Variante des Mirliton ist das Kazoo, dass der Chor immer wieder mal einsetzt. Auch andere zum Teil zweckentfremdete Instrumente wie Schuhanzieher oder Gläser werden neben Klatschen und Stampfen als Begleitung genutzt. SK – nein, das bedeutet nicht etwa Singkreis! Das wäre doch zu einfach. Es ist steht für Stimmkollektiv!

Man trifft sich wöchentlich donnerstags um 20 Uhr im Bonhoefferhaus. Zur Zeit besteht der Chor ausschließlich aus Frauenstimmen, aber Männer, die sich trauen, sind herzlich willkommen! Natürlich auch weitere weibliche Interessierte. Chorleiter ist Jürgen Zimmermann, der noch 2 weitere Chöre mit ähnlichem Repertoire leitet. Hin und wieder finden sich daher die 3 Gruppen zusammen zu Konzerten oder Projekten. Die Liedauswahl ist breit gefächert: vom Schlager über Kirchenlieder bis zu Lieder aus dem Volksgut ist alles dabei. Auch Gospels oder Spirituals werden gesungen. Wie gesagt: „schönen“ Chorgesang zu präsentieren, ist nicht das Ziel vom SK Mirliton.

Probentermine SK Mirliton

Donnerstags um 20 Uhr im Bonhoefferhaus.

Kontakt

Jürgen Zimmermann
Tel.: 05431/93959