Glocke

Herzlich willkommen bei St. Georg

Losung Sonntag, 26. September 2021

Der HERR macht die Blinden sehend.

Psalm 146,8

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig, wie auch Euer Vater barmherzig ist. - Lk 6,36

Ihre Feste bei uns

Sie wollen eine Taufe oder Trauung feiern oder müssen eine Trauerfeier organisieren?

weltweit Gemeinden helfen

Gustav-Adolf-Werk (GAW) - das älteste bundesweite evangelische Hilfswerk in Deutschland

Aktuelles

Foto: Brigitte Schwietert

Gemeindeversammlung

Der Kirchenvorstand der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Georg Badbergen lädt am 29. September um 19.00 Uhr in die Kirche St. Georg zu einer Gemeindeversammlung ein. Thema des Abends ist die zukünftige Zusammenarbeit von Kirchengemeinden über die Grenzen von Badbergen hinaus.

Wie im letzten Gemeindebrief angekündigt, möchte der KV Sie als Gemeinde mitnehmen in den Prozess der Bildung von „Solidarräumen“ im Kirchenkreis Bramsche. Nach einer kurzen Andacht wird der KV zunächst den Entstehungsprozess dieser Entwicklung erläutern und vom Austausch mit den Kirchenvorständen der anderen Gemeinden berichten. Anschließend gibt es für jede und jeden die Möglichkeit Fragen zu stellen, Anregungen zu äußern und so den Prozess mitzugestalten.

Die Veranstaltung findet unter den dann geltenden Corona-Regeln statt.

Bücherabend am Donnerstag, 23. September 2021, um 19.30 Uhr

Am 23. September 2021 soll um 19.30 Uhr ein Bücherabend im Bonhoeffer-Haus  Badbergen An der Möhringsburg 3 stattfinden. Dabei will das Büchereiteam Neuanschaffungen der letzten Zeit vorstellen. Der Eintritt ist kostenlos. Es gilt allerdings die 3 G-Regel: geimpft, genesen oder getestet.

ökumenische Veranstaltung

Silberne Konfirmation 2021

Foto: bilder-e.de

Die Feier der Silbernen Konfirmation für die Jahrgänge 1995 und 1996 soll dieses Jahr am 16. Oktober stattfinden. Den Jubilaren ist eine Einladung mit der Bitte um Anmeldung zugangen.

Um 17.30 Uhr startet das Treffen im Bonhoefferhaus. Um 18.00 Uhr lädt Pastorin Friederike Giesecke von Bergh zu einer Andacht in die Kirche ein. 

Die Veranstaltung findet unter der 3G-Regel statt. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ein Gast in unserer Kirche

für wenige Tage suchte sie Zuflucht in der Kirche. Jetzt ist sie Gott sei Dank wieder in der Natur und fühlt sich dort sicherlich wohler!

Neues vom Bau

Foto: privat

Was machen die Bagger gegenüber vom Alten Küsterhaus?

Nachdem letztes Jahr das Pfarrhaus grundsaniert worden ist, folgt nun der letzte Bauabschnitt. Der Kirchenvorstand hat sich dazu entschieden, die alten Garagen abreißen zu lassen und etwas ganz Neues entstehen zu lassen: 

Ein neues Pfarrbüro als Anbau ans Pfarrhaus! Mit vielen Vorteilen:

Das neue Pfarrbüro wird ohne Treppenstufen für jede und jeden ohne Probleme und Hindernisse zugänglich sein. Eine deutliche Verbesserung zum Alten Küsterhaus.

Das neue Pfarrbüro wird auch energetisch den neusten Standard haben und ist so ein Gewinn für unsere Gemeinde. 

Als Anbau ans Pfarrhaus ist durch das neue Pfarrbüro eine direkte Ansprechbarkeit der Pastorin gegeben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Leider musste durch die Corona-Krise der Finanzierungsplan erheblich noch oben korrigiert werden. Gernen können Sie dieses Projekt auch finanziell unterstützen!  

Spendenkonto: 

IBAN: DE63 2655 1540 0015 9011 50

Verwendungszweck: St Georg Badbergen Kostenstelle 7010-45110

Wenn Sie Ideen haben, was aus dem Alten Küsterhaus werden kann, melden Sie sich gerne!

Neues aus unserem Mitarbeiter-Team

Friedhofsverwaltung:

Unsere Mitarbeiterin in der Friedhofsverwaltung, Frau Heidemann, hat eine neue Diensthandynummer. Wenn Sie Fragen zum Friedhof haben, melden Sie sich bitte bei Ihr von nun an unter der Nummer: 

0179/7264940

Pfarrbüro

Im September ist das Pfarrbüro krankheitsbedingt wieder nur

Mittwochs von 08.00 bis 12.00 Uhr besetzt.

Frau Kerstin Möllmann übernimmt erneut die Vertretung als Sekretärin.

Unserer Sekretärin Frau Barbara Sieg wünschen wir eine erholsame Kur und Gottes Segen!

Mitmachen in der Gemeinde

So langsam können wieder Veranstaltungen beginnen...

Im September wollen manche Gruppen und Kreise unserer Gemeinde wieder starten - sofern dies auch möglich ist. Zum Beispiel beginnt die Frauenhilfe am 01. September um 15.00 Uhr wieder mit ihren monatlichen Treffen. Wenn Sie daran teilnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Frau von Otte.

Bitte wenden Sie sich an die jeweiligen Gruppenleiter, um zu erfahren, welche Veranstaltungen unter welchen Bedingungen wieder beginnen.

Wir freuen uns auf Sie!

Bleiben Sie gesund und behütet!

Hier finden Sie die alle Gruppen und Kreise und die jeweiligen Kontaktdaten

Gottesdienste in Coronazeiten

Foto: Gemeindebrief.de

Unter diesen Maßnahmen feiern wir regelmäßig Gottesdienste!

Wichtig ist dabei, dass die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln gewährleistet ist. Ziel muss sein, den gesundheitlichen Schutz der Gottesdienstbesucher*innen und derjenigen sicherzustellen, die an der Gestaltung der Gottesdienste beteiligt sind.

Deswegen gibt es folgende Maßnahmen:

  • Bei Coronavirus-Symptomen darf man die Kirche nicht betreten
  • Maskenpflicht bis zum Platz
  • Hände desinfizieren
  • Abstand von mindestens 150 cm
  • Zugewiesene Plätze einnehmen
  • Hinweise der Helfer*innen beachten
  • Keine „Traubenbildung“ an Ein- und Ausgang
  • Kollekte nur am Ausgang

Ist die maximale Kapazität der Kirche erreicht, können keine weiteren Gottesdienstbesucher*innen die Kirche betreten. Wir bitten um Verständnis!

Ihre Feste bei uns

Tschernobyl-Aktion der Landeskirche

Tschernobyl – erinnern Sie sich noch? Vor 35 Jahren war das. Bis heute leiden Menschen unter den Folgen der Reaktorkatastrophe. Vor allem über die Nahrung nehmen sie radioaktive Stoffe auf. Erholung hilft, deshalb laden wir Kinder ein und unterstützen zentrale Krankenhäuser in der Tschernobyl-Region. Helfen Sie mit, schenken Sie Zukunft.

Erläuterung

Erholungsaufenthalte stabilisieren die Gesundheit der Kinder und bauen die radioaktive Belastung in ihrem Körper ab. Bisher haben wir zur Erholung nach Niedersachsen eingeladen. Aktuell sind wegen der Corona-Pandemie solche Besuche nicht möglich. Alternativ führen wir deshalb eine Erholung der Kinder in Belarus durch. Darüber hinaus unterstützen wir als Landeskirche auch weiterhin drei zentrale Krankenhäuser in der Tschernobyl-Region.
Weitere Infos: www.tschernobyl-hilfe.org

Impuls

„Seid jederzeit bereit, ein weites Herz zu zeigen,
das mitfühlt, teilt, das Schaden heilt, seid jederzeit bereit.“
freiTöne, 188, 2

Fürbitten

Treuer Gott, vor dir denken wir an die Menschen in Belarus, die 35 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl noch immer unter den Folgen leiden. Wir bitten dich für sie, höre ihr klagen, tröste und stärke sie, gib ihnen Kraft und Zuversicht. Und wir bitten dich für uns, gib uns offene Augen und Herzen füreinander da zu sein. Auf dich, Gott, vertrauen wir!